Blasenprobleme
Schmerz beim Wasserlassen
Blasensteine

Fernheilung

Schmerz beim Wasserlassen, Blasenprobleme is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

Blasenprobleme

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Koliken         
         Suche Deine Krankheit Koliken beim Wasserlassen  

Blasenbeschwerden Wasserlassen mit schmerzen Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

habe blasenprobleme, heilenAngaben zur Anamnese:

Selbstauskunft: Blasenbeschwerden, wahrscheinlich Blasensteine, d.h. gelegentliche Koliken beim Wasserlassen, nicht immer, meistens geht es ganz normal, ich nehme an, bei zu großem Harndrang entsteht ein Druck auf die Steine, stechender Schmerz beim Wasserlassen.

5. Wann treten die Beschwerden auf, wie lange haben Sie die schon?
wenn ich mit dem Wasserlassen zu lange gewartet hat, evtl. auch nur kurze Zeit

6. Was hat sich seit Beginn der Beschwerden sonst noch verändert? (Appetit, Psyche, Schlaf, etc..)
evtl. die Psyche, das nervt nämlich mit der Zeit, etwas Schmerzen in der rechten Schulter
zur Zeit eingeschränkt beweglich durch einen Sturz beim Schneewandern (Seitenband im linken Knie angerissen)



Sehr geeehrtzer Herr****

Ich habe mir mal den Fragebogen angeschaut um mitzuteilen, dass entsprechend dem Alter eigentlich alles gut in Schuss ist, so dass hier im Prinzip keine langwierige umfassenden Nachbesserungen notwendig sind.

Ihre Blasenbeschwerden kommen, auf Ihre Vermutung eingehend, vom Harnsteine. Für Harnsteinentfernung bin ich nicht zuständig, so dass eine Behandlung durch mich nichts nützt. Es ist aber oft so, dass diese von selbst abgehen. Die Steinbildung erfolgt entweder ernährungsbedingt oder durch eine fehlerhafte Verarbeitung (Stoffwechselstörung) von Magnesium-Ammoniumphosphat, Calciumphosphat im Mineralhaushalt. Diese Störung als Krankheit kann von mir behoben werden, wenn das nicht nur durch die Ernährung verursacht wird.

Ihre Angaben: "ich habe selten eine Erinnerung an meine Träume". Dieses werden im Behandlungsverlauf großzügig in Erscheinung treten. "etwas Stoffwechselstörung werden ebenfalls verschwinden. "zur Zeit eingeschränkt beweglich durch einen Sturz beim Schneewandern (Seitenband im linken Knie angerissen)" Wird nicht als Krankheit angesehen, sondern als Schaden. Hier kann nur angegeben werden, dass Verletzungen schneller regeneriert werden.

Ihre Fern-Behandlung wird erstmalig am 04.02 durchgeführt.

Einen lieben Gruß
Mille



Lieber Herr Podey,

vielen Dank für Ihre schnelle und ausführliche Antwort per E-Mail.

Da es sich bei den Blasensteinen evtl. auch um eine Stoffwechselstörung handelt, werde ich auf jeden Fall den Versuch starten, dies von Ihnen beheben zu lassen. Sollte es sich um eine Fehlernährung handeln, was ich nicht hoffe, da wir uns doch sehr bewusst ernähren, wird sich dies ja herausstellen, wenn die Behandlung sich nicht als erfolgreich erweist.

Auch finde ich es spannend, wenn durch die Behandlung die Traumerinnerung gefördert wird.

Auch die Schmerzen in der Schulter mit eingeschränkter Bewegung haben sich in letzter Zeit gebessert, sind aber noch nicht ganz verschwunden.

Der Heilprozess meines Innenbandes schreitet zügig voran, aber ein kleine Beschleunigung schadet mit Sicherheit nicht. 

Ich freue mich wieder von Ihnen zu hören.

Grüße Hans-***** 


Hans-***** schrieb am 11:10 Mittwoch, 26.Februar 2014

Lieber Herr Podey,
vielen Dank für die erste Behandlung am 4. Februar.

Hier ein kurzer Bericht über die Veränderungen:
• Eine Erstverschlechterung ist meines Erstens nicht eingetreten
Die Funktion der Blase hat sich verbessert, Probleme sind wesentlich geringer
• Die Schmerzen und
die Beweglichkeit n der rechten Schulter haben sich etwas gebessert
• Bei der Traumerinnerung kann ich noch keine gravierenden Änderungen feststellen
Auch die Verletzung am Knie hat sich deutlich verbessert, so dass ich bereits leichtes Jogging wieder aufnehmen konnte. Allerdings wenn das Bein z.B. bei längeren Autofahrten keine Bewegung hat, dann treten kurz Irritierenden auf, als Schmerzen will ich es nicht bezeichnen, aber man merkt es ist noch nicht ganz in Ordnung.

Somit sind doch bereits deutliche Veränderungen sichtbar.
Auch eine grundsätzlich positivere Einstellung ist mir aufgefallen.

Hinweis für die Leser/innen:
HARMOPATHIE ® heilt immer Körper, Geist und Seele. Folglich wird auch das Gemüt optimiert, was zu einer positiveren Lebenseinstellung führt. Oben in der Erstanamnese gibt er noch an, das leichte psychische Probleme bestehen. Die sind wohl jetzt aufgehoben.

ANTWORT:
Sehr schön zu hören, das Gute Erfolge eingetreten sind.
Ein Jahr Erkrankung ist immer ein Monat Behandlung. Somit dauert das denn noch mit dem träumen.

Einen lieben Gruß

Mille




Hans-****@3x3group.de> schrieb am 10:37 Montag, 31.März 2014:

Lieber Herr Podey,
vielen Dank für die zweite Behandlung am 4. März. Auch bei der zweiten Behandlung traten
weitere Verbesserungen ein.
Hier meine Einschätzung zu den Veränderungen:
Die Funktion der Blase hat sich weiter verbessert, die Probleme sind wesentlich geringer und treten nur noch selten auf, in den letzten zwei Tagen war es ganz normal.
• Die Beweglichkeit der
rechten Schulter hat sich weiter gebessert. Die Schmerzen sind gering, die Beweglichkeit noch nicht ganz in Ordnung.
• Bei der Traumerinnerung hat sich immer noch nichts von mir Feststellbares verändert.
Die Verletzung am Knie hat sich deutlich verbessert, so dass ich das Jogging fortsetzen konnte und bereits zwei kleine Bergtouren (jeweils 2 Stunden) gemacht habe. Es ist zwar noch nicht 100%ig in Ordnung, aber ich würde einschätzen 90 - 95%ig.

Was ich im Zusammenhang mit der Behandlung erklären möchte ist, dass ich während dieser Zeit ein 10tägige Entschlackungskur gemacht habe, die auch zu einer Gewichtsreduzierung von über 4 Kilo geführt hat und die mir sehr gut getan hat.

Ich freue mich wieder von Ihnen zu hören.

Liebe Grüße

Hans-***** *****

Zitat: "auch bei der zweiten Behandlung traten weitere Verbesserungen ein".
ANTWORT:
Läuft ja alles gut an, wie aus dem Brief zu entnehmen ist.


Hans-****@3x3group.de> schrieb am 9:14 Mittwoch, 30.April 2014:

Lieber Herr Podey,
vielen Dank für die dritte Behandlung am 4. April.

auch bei der dritten Behandlung gab es weitere Verbesserungen.

Hier meine Einschätzung zu den Veränderungen:
• Die Blase macht von Zeit zu Zeit wieder mehr Probleme. Nach meiner Beobachtung liegt das weniger an der Blase, sondern vielmehr an einem trägen und somit nicht entleerten Darm, der dann auf die Blase drückt und dadurch beim Entleeren auf die Blase drückt. Somit erlebe ich Situationen von „perfekt normal“ bis „sehr schmerzhaft“.
• Die Beweglichkeit der
rechten Schulter hat sich weiter gebessert. Die Schmerzen sind gering, die Beweglichkeit noch nicht ganz in Ordnung. Ich habe gemerkt, dass vor allem Bewegung gut tut, z.B. beim Wandern mit Stöcken in steilerem Gelände.
• Die Verletzung am
Knie hat sich weiter deutlich verbessert, so dass ich mehrere Bergtouren gemacht habe. Es ist zwar noch nicht 100%ig in Ordnung, ich spüre es vor allem bei der ersten Bewegung des Beines nach einer längeren statischen Verharrung, z.B. bei längeren Autofahrten oder nachts im Schlaf.
• Bei der Traumerinnerung hat sich immer noch nichts Wesentliches von mir Feststellbares verändert

Zitat: "auch bei der dritten Behandlung gab es weitere Verbesserungen".
ANTWORT:
Die Heilung erfolgt immer pö a pö so lange, bis alles an Körper, Geist und Seele geheilt ist.

Zitat: "Die Blase macht von Zeit zu Zeit wieder mehr Probleme. Nach meiner Beobachtung liegt das weniger an der Blase, sondern vielmehr an einem trägen und somit nicht entleerten Darm, der dann auf die Blase drückt und dadurch beim
Entleeren auf die Blase drückt. Somit erlebe ich Situationen von „perfekt normal“ bis „sehr schmerzhaft“.

ANTWORT:
Diese Symptome können auch eine Erstverschlimmerung sein, die typischer Weise eintreten, wenn etwas von Krank auf Gesundwerden „hingeknetet“ wird. Aber wenn Sie sonst mit dem bisherigen Heilverlauf zufrieden sind, kann man ja nicht meckern.

Einen lieben Gruß

Mille


Hinweis für die Studierenden: Ich habe noch eine weitere Behandlung durchgeführt. Danach war wohl alles in Ordnung.




Heilprozess psychische Probleme Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Harnsteinentfernung

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation