IIIV. SCHRIFT

8. Schrift aus 64 Schriften.

HARMOPATHIE ®
heilt auch
unheilbare Krankheiten

Ich rate an, die einzelnen Schriften in einen neuen Order zu speichern.

Schriften bisher erschienen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64


Zeitpunkt der Durchgabe: 18.02.1987



Setze Dich sogleich in einen bequemen Sessel. Achte darauf, daß da ist Dein Rücken gerade und Deine Beine bequem sind angewinkelt. Deine Hände sollst Du legen nach oben geöffnet auf Deine Schenkel. Sodann Du dies alles hast verrichtet und kein Lärm Dich da störet, sodann schließe da Deine Augen und beginne zu empfinden der Ruhe und der gleichmäßigen Schwingung Deines Atems.

Wenn da sind all Deine Sinne der Ruhe und Ausgeglichenheit, beginne zu sehen das Lichte der Urka, die da ist die Zentralmittelsonne in einer Größe und einer Lichtenergie von mehr als'1000 mal 1000 Eurer Sonne. Empfinde, daß Du da hineinziehst durch Deine Hände und Dein Gehirn dieses Licht in Deinen Körper, bis Dein ganzer Körper ausgefüllt ist vom kosmischen Lichte der Urka.

Verweile so eine Minute und nehme noch auf des Lichtes, bis an die Grenze des Möglichen. Die Kraft Deiner Gedanken konzentriere sodann dieses kosmische Licht immer mehr und mehr zu Deinen geschlossenen Augen. Wenn Du dann da hast das Gefühl, daß da ist das vorher in Deinem ganzen Körper gewesene Urlicht der Urka sich konzentriert befindet in Deinen Augen, so öffne diese ganz langsam, begebe Dich zu einem Gegenstande der da in sich spiegelt (kein Spiegel), betrachte diesen Gegenstand dann mit halbgeöffneten Augen, befrage Dich sogleich in diesem Augenblicke, mit welchen Mitteln Du dem einen oder anderen Deiner bedürftigen Mitmenschen der Hilfe sein kannst und die dann in Bildern gesehene Antwort wird Dir zeigen, daß Du in Dir hast die Kraft der Hellsichtigkeit.

Verzage da nicht, wenn Du ob des Erfolges kürzere oder längere Zeit warten mußt. So Dein Herz und der Grund der Frage rein und edel ist, wird Dir nach mehrmaliger Wiederholung der Übung die Gnade gegeben sein.

Bedenke aber, wenn Du da prahlst mit Deiner Fähigkeit und Du da nutzen möchtest diese Fähigkeit nur zu schaden anderen, wirst Du sie verlieren und niemals mehr wieder erlernen können. Willst Du aber da sein ein Heiler, so soll Dir gegeben werden die Erkenntnis des kosmischen Bewußtseins, das da beginnt mit der Fähigkeit, Dinge mit Deinen Fleischesaugen zu sehen, derer diese sonst niemals fähig sind.

So nach und nach sollet Ihr erlernen der Fähigkeiten, die da sind und die Ihr bezeichnet als kosmisches Bewußtsein. Dieser Begriff ist zwar nicht so der richtige, er kommt jedoch Eurer Weise des Denkens noch am nächsten. Ihr sollt da aber wissen, daß da ist Eure Seele in kosmischem Bewußtsein, daß da jede Zelle Eures Körpers ist dieses Bewußtsein und nur die Fiktion Euerer Gedanken verdeckt hat, das All-das-was-Ist.

Mit Euren Gedanken erschafft Ihr Eure Umwelt. So wie Ihr Eure Welt sehet, so ist diese auch. Ihr sollet nun wissen, daß jeder Gedanke, den Ihr da aussendet, in dieser oder einer anderen Realitätsebene verwirklicht wird. Es gibt da viele Realitätsebenen, in denen da Ihr und Eure Gedanken leben und verwirklicht werdet. Zu diesem Thema sollt Ihr später noch viel mehr erfahren.

Zum jetzigen Zeitpunkte wären für Euch diese Dinge noch nicht zu erfassen. Dies aber soll. Euch sein der Lehre, daß da Eure Gedanken sein müssen der Reinheit, um Euch nicht weiter zu beladen mit Schuld, die da immer abgetragen werden muß, um den Weg zu finden zur Einheit aus der Ihr da alle seid von Anbeginn an.

Viele unter Euch, die da lesen meine Worte, wollen bekehren und lehren diese Worte auch jenen Menschen, deren Geist da ist verschlossen ob dieser Wahrheiten und die da sind der inneren Leere ihres Herzens. Euch allen, die da hinausgehen wollen, um den Menschen das Licht zu bringen, soll gesagt sein: Werfet die Perlen der Weisheit nicht den Säuen vor. In Eurem Verhalten mögen Eure Nächsten erkennen, wer Ihr da seid. Versuchet nicht Euer noch dürftiges Wissen von allem, was da ist, denen zu lehren, die da mit allen möglichen Weltweisheiten und Wissenschaften Euch noch widerlegen wollen.

Erst wenn Ihr da habet nach der Zeit der Lehre erhalten die Einweisung durch meinen Lukas, seid Ihr gewappnet, um denen die nach der Wahrheit bedürfen, diese Wahrheit auch zu lehren. Seid also keine Diskutierer, sondern gebet denen, die zu Euch kommen, die Schriften, sodann Ihr habet viel getan.

Suche also einer jeder Sieben, die der Lehre bedürfen und zu ihm kommen wollen, und Ihr beginnt zu beschreiten den Weg, der da ist vorgezeichnet all denen, die da Erkenntnis erlangen werden von All-das-was-Ist.

Viele unter Euch wollen auch erfahren, wohin sie sich sollen begeben, wenn da kommen die Plagen über die Menschen, die da heißen Krieg, Drangsal, Hunger, Kälte und Siechtum. All diesen unter Euch sei gegeben klar und eindringlich, daß da ist kein Platz auf der Erde, wohin man sich könnte begeben, um in gewogener Sicherheit all diese Qualen heil zu überstehen. Diese Fragenden haben aber noch nicht erkannt das geringste Wort dieser Schriften, sonst könnten sie nicht diese Frage da stellen.

Es soll Euch auch eindringlich gegeben sein, daß alles, was da über Euch kommen kann, nicht über Euch kommen muß. Ihr selbst bestimmet Eure Zukunft. Wenn immer mehr und mehr da werden der Liebe und Demut zu ihren Brüdern und Schwestern und erkennen den Urgrund ihres Seins, könnet Ihr auf dieser Erde leben wie im Paradiese und alle Qualen können Euch erspart werden.

Wie aber sollen die Hartherzigen, Rachsüchtigen, Machtgierigen unter Euch gereinigt und geläutert werden, damit auch diese erkennen mögen den Urgrund ihres Seins? Ich sage Euch: wenn kein Stein mehr auf dem anderen, wenn Wasser und Erde sind eins, wenn da keine Pflanze, kein Getier und kein Mensch mehr erkennen kann seiner Gestalt, werden die reinen Herzens die Urväter sein des neuen Geschlechtes. Ihr sollet da wissen, daß da nach jeder Zerstörung folgt eine immer reifere und bessere Zukunft.

Alles bewegt sich - um in Euren Gedankenbildern zu sprechen - alles bewegt sich immer nach oben zum Lichte, zum Göttlichen. Es gibt im Urgrunde des Seins keine Entwicklung, die zurückführen könnte.

Somit sollet Ihr erkennen, daß selbst dann, wenn Ihr zerstöret Euren physischen Lebensraum, immer in der Entwicklung eine bessere Zukunft folget, und dies deshalb, da in der Zeit der Läuterung auch viele der Menschen erkennen durch die Drangsal, ob ihres Hasses und ihrer Gier und somit durch das Leid, das diese sich selbst zufügen, den rechten Weg erkennen.

Sehet, daß alles was da kommen kann, wenn Ihr nicht umkehret, doch gut ist, und sind dies die Bausteine für eine neue Entwicklungssphäre, in der die Liebe ist und der Haß verbannt sei, ob gut eintausend Jahren.

Es sind auch einige unter Euch, die da fast erbrennen, ob der Liebe zu mir. Ihnen sage ich: Eure Zeit wird noch kommen, in der Ihr Zeugnis geben sollt. Ich bin in Euch und es wird Euch kein Haar gekrümmt werden. Wenn Ihr da seid der Liebe zu mir und trotzdem mit Leid behaftet, so wisset, daß da noch ist eine Schuld gegen Euren Nächsten, aus dem jetzigen oder vergangenen Leben, die Ihr da abtragen müßt. Da Ihr aber der Liebe seid, trotz Eures Leides, seid Ihr nahe der Vollendung, und in den Weiten des Seins warten Aufgaben von großer Wichtigkeit auf Euch, die Euch immer näher bringen an den Ursprung der Einheit, zum göttlichen Lichte. Verzaget also nicht, sondern seid gestärkt und gebet denen Eure Liebe, die derer bedürfen.

In Liebe verbunden.

AUDE SAPERE

Mille Artifex


IM ZEICHEN DES FISCHES


Ich rate an, die einzelnen Schriften in einen neuen Order zu speichern.

Schriften bisher erschienen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64
 


Fortsetzung: Nächste Schrift am nächsten Sonntag.
 
© Die Schriften dürfen textlich nicht verändert oder kommerziell vermarktet werden. Übersetzungen und Verbreitung auf anderen Foren sind ausdrücklich erlaubt.
www.Mille-Artifex.com





Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich klinisch
bestätigt, urkundlich patentiert, und Patientenauskunft und Video

Mail: MilleArtifex@yahoo.de
                                                          Web: www.Mille-Artifex.com

HARMOPATHIE ®
heilt auch unheilbare Krankheiten

weltweit per Fernheilung

HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation.



Naturheilpraxis für Harmopathie 9.8 out of 10 based on 154 ratings