fernheiler Hermes


Botschaften

XXXV. Schrift

35. Schrift aus 64 Schriften.

HARMOPATHIE ®
heilt auch
unheilbare Krankheiten
Medium geistige
Ich rate an, die einzelnen Schriften in einen neuen Order zu speichern.

Schriften bisher erschienen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64
Anlage: Mediale Übung als Videotext zur 13-zehnten Schrift. http://www.youtube.com/watch?v=0Z7JKxBByGk
Anlage: Eine magische Kerzenmeditation zur Bewusstseinserweiterung.
medium/Eine-magische-Kerzenzeremonie.pdf

Zeitpunkt der Durchgabe: 03.06.1988


Wenn Ihr in Euch die Stille wahrnehmt, so nehmt Ihr das Göttliche wahr. Die Stille ist das Fließen der Göttlichkeit in Euch. Wenn in Eurem Leben Wünsche, Ängste, Werturteile und Lieblosigkeit sind, wie könnt Ihr dann die Stille, also Gott, in Euch vernehmen?

All jenes, das Euch nicht zur Einheit führt, sollt Ihr loslassen. Befreit Euch von Euren Wünschen und allerlei anderen belanglosen Dingen, die Euch so belasten. Die ganze Fülle des wahren Glücks könnt Ihr nur dann erfassen, wenn Ihr die Stille in Euch vernehmen könnt, wenn Harmonie in Euer Herz einzieht, wenn der Mittelpunkt Eures Lebens dieser göttlichen Stille geweiht ist.

Empfinde Dich nicht als “Ich“, sondern empfinde Dich als “Alles“, denn Dein “Ich“ versklavt ein anderes Ich. “Ich bin“ kannst Du erst empfinden, wenn Du auch das Göttliche in Dir empfindest. So, wie Du Dir Deinen Himmel selbst erzeugst, so erzeugst Du Dir auch Deine Hölle. Wenn Du einsichtig bist und Dir diese Worte in Dein Herz gehen, so wirst Du Dein Leben in einer Sicht (Einsicht) leben. Diese eine Sicht sei Dein Sehen der inneren Göttlichkeit.

Wenn aber weiterhin Deine Gedanken und Gefühle immer noch auf die äußere Welt, die Welt des Scheinbaren, gerichtet sind, wirst Du nicht einsichtig werden können, und das Göttliche in Dir zu empfinden bleibt Dir noch versagt.

So Du eins bist mit Deinem Inneren, wirst Du lauschen, statt zu schnattern, wirst nicht vom Frieden reden, sondern diesen inneren Frieden empfinden. An der Größe Eures Schicksals erkennt Ihr die Größe des Werkes, das an Euch und für Euch getan wird.

Die Höhe eines Berges zu erklimmen bedeutet Schweiß, Anstrengung und Überwindung ob mancher Gefahren. So Du aber am Gipfel angekommen bist, erkennst Du die ganze Pracht, die Deiner Wahrnehmungsfähigkeit entspricht. Eine leichte Wanderung in der Ebene eines Tales läßt Dich wohl auch so manches wahrnehmen, jedoch das Tal aus der Höhe eines Berggipfels betrachtet, zeigt Dir die ganze Schönheit, und nicht nur ein Tal wirst Du erkennen, sondern viele der Täler. Und jenem, der das Tal durchwandert hat, kannst Du berichten von der Schönheit und Vielzahl der anderen Täler, von denen der Wanderer des bequemen, ebenen Weges nichts ahnt.

Wer also von Euch mit großem Leid und Schicksal behaftet ist, dem wird auch die große Liebe Gottes zuteil, auch wenn das für manchen von Euch noch nicht in diesem Licht ersichtlich ist. Durch großes Leid und Schicksal sollt Ihr auch Eure Begrenztheit erkennen, die Ihr Euch selbst täglich auferlegt. So Ihr Euch in Euer Innerstes wendet und Ihr die Stille in Euch hört, so erkennt Ihr auch Euer göttliches Selbst und das göttliche Selbst wird sich nach außen kehren, und die Menschen fühlen sich diesem nach außen gekehrten, göttlichen Selbst hingezogen, und sie werden in ihrem Innersten fragen :“Wer bist Du?“, und Deine Antwort soll lauten: “Ich bin der, der auch Du bist, komm mit mir auf den Weg, damit Du erkennst wer ich bin, sodann weißt Du auch, wer Du bist.“

So dieser auch mit allerlei Leid und Schicksal beladen ist, so kannst Du daran erkennen, daß er auf den Weg geführt werden will, oftmals aber noch keine Kenntnis hat, daß Dein Weg auch sein Weg ist. Nur der Weg nach innen, in die Stille des Herzens, in die Stille des göttlichen Selbst, ist der Weg, der alles Leid und Schicksal erlöst und zu Ruhe, Zufriedenheit und innerem Glück transzendiert, denn erkennen wirst Du dann die äußere Form als Schein und Dein innerstes Selbst als Dein göttliches Selbst.

Das Erkennen des inneren Selbst erfordert aber keinen Verzicht auf Lebensfreude. Es bedeutet nicht Humorlosigkeit und Askese, Eremitentum und Entsagung. Die Wichtigkeit dieser Äußerlichkeiten jedoch tritt in den Hintergrund. Du sollst nicht mit vergrämten
Gesicht und gebeugtem Rücken meine Worte verkünden, sondern freudig, gerade und mit Energie, jedoch nicht laut, sondern mit einfühlsamen Herzen. Stark sollst Du sein, Deine Stärke jedoch niemals nach außen demonstrieren.

Zeichen sollst Du wirken an den Blinden zur rechten Zeit, damit diese erkennen mögen Dein innerstes Selbst. Erkennen werden Deine Wegbegleiter die Unvergänglichkeit des inneren Selbst und aus dem Aberglauben der Gottesentfernung wird die Gewißheit des Eins-seins. Erkennen werdet Ihr, daß jegliche Suche nach äußerem Glück eine vergebliche Suche war, denn das Vollkommene ist seit jeher bereits in Euch.

Der Geist des Jesus Christus ist seit Anbeginn Eurer Menschwerdung existent. Durch das Leben des Jesus von Nazareth wurde Euch Menschen dieser Christusgeist bewußt gemacht, auf daß Ihr diesen Christusgeist auch verstehen und in Eurem Inneren aufnehmen könnt. Der Christusgeist ist das ewige Leben im Angesicht des Lichtes. Wer den Christusgeist verleugnet, kann das Licht des ewigen Lebens nicht erkennen. In allen Religionen wohnt dieser Christusgeist, darum verteufle niemand einen anderen ob seiner Zugehörigkeit zu einer anderen Religion.

Die Wahrheit befindet sich in Eurem Herzen. So Ihr also die Wahrheit sucht, so geht in Euch und erkennt Euer inneres Selbst, und dieses innere Selbst ist dann Eure Wahrheit. So Ihr in Euch Euer göttliches Selbst erkennt, so erkennt Ihr auch die ganze Wahrheit und diese ganze Wahrheit ist ein siebenter Teil von „All-das-was-Ist“. Die von Euch so empfundene Wahrheit, die ein Siebtel der Wahrheit allen Seins ist, führt Euch auf den Weg des vollkommenen Menschen.

Ein vollkommener Mensch ist ein Meister, der seine anderen Selbste (Mitmenschen) ebenfalls zur Vollkommenheit führt. Dies ist sein ganzes Bestreben. Für diese Aufgabe gibt er sein irdisches Leben, denn es ist ihm gegeben das Wissen und die Weisheit, daß alles Eins ist, denn aus der Fülle der Vielfalt gebiert sich das Spiegelbild der Einheit.

Wenn Ihr Menschen nach den Gesetzen des Lebens in Liebe, Demut und Barmherzigkeit lebt, so werdet Ihr die Richtigkeit und Wahrheit Eures Handelns daran erkennen, daß die Begrenztheit Eurer Sicht sich in eine Sicht unendlicher Weite transformiert. Je weiter Ihr in Euer inneres Selbst dringt, desto mehr erkennt Ihr die in Euch wohnenden Kräfte, und desto tiefer ist Euer Empfinden für „All-das-was-Ist“. Das Bewußtsein, Teil des Ganzen zu sein, läßt Euch die ganze Harmonie dieses Daseins erkennen.


In Liebe verbunden

IM ZEICHEN DES FISCHES


AUDE SAPERE

Mille Artifex

Webinstall am 23.03.2014.


Ich rate an, die einzelnen Schriften in einen neuen Order zu speichern.

Schriften bisher erschienen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64
Anlage: Mediale Übung als Videotext zur 13-zehnten Schrift. http://www.youtube.com/watch?v=0Z7JKxBByGk
Anlage: Eine magische Kerzenmeditation zur Bewusstseinserweiterung.
medium/Eine-magische-Kerzenzeremonie.pdf



Fortsetzung:
Nächste Schrift am nächsten Sonntag.


© Die Schriften dürfen textlich nicht verändert oder kommerziell vermarktet werden. Übersetzungen und Verbreitung auf anderen Foren, Facebook, Emule u. Ähnl. sind ausdrücklich erlaubt.
www.Mille-Artifex.com


channeled information


Das Geheimnis der HARMOPATHIE ®

Die HARMOPATHIE ® und die hier veröffentlichten Schriften haben als gemeinsame Quelle der Weisheit den gleichen transpersonellen Autor.

Die HARMOPATHIE ® hat mehr unheilbare und chronische Krankheiten geheilt, als alle Ärzte der Schulmedizin weltweit gesehen in den letzten 1000 Jahren je heilen konnten - nämlich keine einzige.

Wenn Sie nächstes Mal zum Arzt gehen, denken Sie daran, dass Sie da absolut keine Heilung erhalten werden, und das die derzeitige statistisch erhobene Killrate durch Fehlmedikation und Fehldiagnostik allein in Deutschland jährlich mit 50 000 angegeben wird, wobei die tatsächliche Höhe naturgemäß nicht ermittelbar ist. Die der Verhunzten liegt bei jährlich 120 000. Auf Stationen der Inneren Medizin sterben nach Berechnungen von Prof. Frölich jährlich sogar 57.000 Menschen aufgrund von Arzneimitteln, erklärte er im Stern. Damit erreicht die Schulmedizin mit Abstand das höchstmöglichste Gefährdungspotenzial aller Gefährdungsmöglichkeiten.

Sei bloß vorsichtig beim Arztbesuch.

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit?
Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich klinisch
bestätigt, urkundlich patentiert, und Patientenauskunft und Video

Mail: MilleArtifex@yahoo.de
                                                          Web: www.Mille-Artifex.com

HARMOPATHIE ®
heilt auch unheilbare Krankheiten

weltweit per Fernheilung

HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation.



Naturheilpraxis für Harmopathie 9.8 out of 10 based on 154 ratings