Fieber nach Impfung
Enteropathie
Fernheilung

Bauchwassersucht

Bauchwassersucht, aszites fernheilung is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

Aszites

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Kleinkind Aszites         
         Suche Deine Krankheit Herzrhythmusstörung  

Captopril Impfungen Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Bauchwassersucht, Fernheilung bei einem Kleinkind.

Themen auf dieser Seite:
 

Aszites, Bauchwassersucht, Herzinsuffizienz, Enteropathie, Schleimhaut von Magen- und Darmtrakt, Medikamente: Aldactone, HCT, ASS, Captopril und Lasix, Herzrhythmusstörung, Impfungen, Fieber nach Impfung, Erkältungen, Mittelohrentzündung, Impfschäden, Herzmuskelerkrankung, Wasser im Bauch, Immunsystem, Fernheilung, Heilung, Autoimmunerkrankungen, Schutzimpfungen, Kleinkind, restriktive Kardiomyopathie, Kind, Giftstoffe, körperfremde Eiweißstoffe,

Fernheilung, Wasser im BauchTyler hat Aszites, eine Wasseransammlung im Bauchraum, zudem Herzrhythmusstörung als Herzinsuffizienz (restriktive Kardiomyopathie), und sein Stuhl stinkt, was anzeigt, dass auch der Magen-Darmtrakt krank ist.Aszites, Bauchwassersucht, Kleinkind Heilung

Als Aszites bezeichnet man eine pathologische Ansammlung von Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle. Ursachen: Nichtentzündlicher Aszites: Transsudat bei portaler Hypertension (z.B. bei Leberzirrhose), Herzinsuffizienz, erniedrigtem kolloidosmotischen Druck (Hypoalbuminämie, nephrotisches Syndrom), exsudativer Enteropathie, Magenkarzinom, Kolonkarzinom.

Unter dem Begriff "Enteropathie" wird die Gesamtheit der Krankheiten der Schleimhaut von Magen- und Darmtrakt bezeichnet, deren Ursache nicht auf einer Entzündung beruht.


Aszites


Guten Tag Frau*****
Ich habe mir einmal den Fragebogen angeschaut, um anzugeben, dass die Antworten nicht viel herzeigen.

Das Problem ist die Herzmuskelerkrankung:


Beschwerden hat Tyler keine, er ist an einer Herzmuskelerkrankung erkrankt. Er hat Wasser im Bauch. Festgestellt im Januar 2014.Medikamente: Aldactone, HCT, ASS, Captopril und Lasix. Ausgelöst: Ärzte sagen es wäre angeboren aber jetzt erst ausgebrochen.

Wenn das angeboren ist, dann kann ich keine korrekte Heilprognose abgeben, weil sich bei mir in der Regel überhaupt niemand mit angeborenen Erkrankungen meldet und ich somit damit überhaupt keine Erfahrungen haben, um Heilprognosen erstellen zu können. Ich kann das aber auch nicht ausschließen. Der gesamte Zustand zeigt aber an, dass es ihm physisch einigermaßen gut geht.

Alle Impfungen zu den Vorsorgeuntersuchungen hat er gut vertragen. Manchmal Fieber nach den Impfungen. Aber seit den letzten Impfungen kein Fieber gehabt.

Das ist schon schlimm genug, wenn man trotz Fieber, weitere Impfungen veranlasst.

Damit besteht der Verdacht, dass es sich bei der Herzmuskelerkrankung um eine Autoimmunkrankheit handelt, die nicht angeboren wurde, sondern durch Impfungen verursacht.

Impfungen sind körperfremde Eiweißstoffe, wobei das Immunsystem sofort damit beginnt, diese Fremdstoffe zu eliminieren, abzubauen. Wenn massiv Einspritzungen vorgenommen wurden und sich alles vermischt hat, kommt es vor, dass die körpereigene Abwehr nicht mehr zwischen eigenen und fremden unterscheiden kann und deshalb außer die fremden Zellen/ Eiweiße auch die eigenen Zellen/ Eiweiße zerstört. Gerne schieben die Ärzte Impfschäden auf andere Ursachen -wie z.B. Angeboren-, was dann vor Strafanzeigen wegen schwerster Körperverletzung schützt, weil niemand das Gegenteil beweisen kann
.

Die Beseitigung der Autoimmunkrankheit ist möglich. Wieweit sich der Herzmuskel regeneriert, kann jetzt nicht angegeben werden. Es ist aber zu vermuten, dass eine Kompensation im Lebensverlauf eintritt, so dass vom Herz keine Probleme mehr ausgehen.

Das mit dem Wasser im Bauch dürfte auch reparabel sein.


Info aus dem Internet: Die genauen Ursachen von Autoimmunerkrankungen sind trotz intensiver Forschung weiterhin unklar. Anerkannte Hypothesen gehen davon aus, dass sie durch angeborene „Empfänglichkeit“ (genetische Disposition) in Kombination mit äußeren Einflüssen (Infektionen,
Schutzimpfungen, Giftstoffe etc.) erworben werden.

Über Inhaltstoffe vom Impfmittel können Sie sich hier schlau machen: heilerethik001.htm

Stuhl Gut. Unterschiedliche Tageszeiten, meistens fest aber auch mal wie Brei. Aber eher fest. Braun (mal heller, mal etwas dunkler) er trägt Windeln und man riecht es meist sofort. Wenn was drin ist.

Wenn der Stuhl stark stinkt, dann ist etwas im Magen-Darm-Trakt nicht in Ordnung. Ich möchte das gerne in Richtung "Enteropathie" einordnen, was zur Eiweißverlusten in den Schleimhäuten führt. Auch hier in ein Hindenken an eine Autoimmunkrankheit möglich.

Hinweis für die Studierenden:
Die erste Fernheilung erfolgte 22.07.2014. Hier kommt der erste Bericht per Brief am 18.08.2014.


Aszites geheilt



Antwort:
Schön zu hören, dass es Tyler wieder besser geht. Wenn Tyler nach der ersten Behandlung viel Urin ausscheidet und mehrmals am Tag Durchfall hatte, dann nennt man das Erstreaktion, die anzeigt, dass genau da etwas geheilt wird. Also im Darm und Bauchwasser.

Da er ja, wie im Fragebogen angegeben, Wasser im Bauch hatte, ist das natürlich ein gutes Zeichen, wenn er auf die Behandlung verstärkt mit Urinausscheidungen reagiert. Die Folge ist dann, dass er normalgewichtig, und der Bauch normal flach wird. Da er ja auch noch mit Durchfall reagiert, erklärt das einmal, dass auch hier im Magendarmtrakt etwas Krankhaftes vorhanden ist, und dass auch hier Heilung eingeleitet wird. Danach stinkt sein Stuhl auch nicht mehr so widerlich. Intuitiv denke ich einmal, dass eine Irritation in der Verarbeitung der Nahrungsmittel vorhanden ist, was man Stoffwechselstörung nennt. Grund vielleicht die Autoimmunkrankheit.

Die Entwässerungstabletten, braucht der jetzt nicht mehr, weil die giftig sind und Irritationen im Stoffwechselbereich verursachen. Und Heilung kann man damit überhaupt nicht erreichen.


 <***** ***@hotmail.de> schrieb am 19:27 Montag, 25.August 2014:

Guten Abend,
tyler nimmt die Tabletten noch, ich wollte mal fragen was das jetzt heissen soll?? womit kann man keine Heilung erwarten? War heute wieder bei der Untersuchung wo er immer hin muss da haben die gesagt das er das alles weiter nehmen muss!
Mit freundlichen grüßen Isabel

Antwort:
Durch Tabletten kann man nie Heilung erwarten, sondern die sind im Krankheitsfall nur hilfreich. Wenn das Wasser aus den Bauch ist, dann braucht er auch keine Diuretikas mehr.

Die Tabletten gibt der wohl aus Gewohnheit, weil Ärzte das überhaupt nicht gewohnt sind, dass Aszites auch geheilt werden kann. Und wenn der Arzt für die massiven Impfungen verantwortlich ist, die hier die Impfschäden als Autoimmunkrankheit eingeleitet haben (Um das dann als Erbkrankheit zu deklarieren), dann sollte man den Arzt wechseln, bevor dieser durch massiven Arzneimnitteleinsatz für weitere Arzneimittelkrankheiten sorgt.


Frage:
Welche Mittel nimmt er den jetzt?

Ass 50mg, aldactone 7,5mg 2 mal täglich. HCT 8 mg 2mal täglich , captopril 6,25 mg 3 mal täglich und lasix ist jetzt 0,7 ml 3 mal täglich. das sind die Medikamente die er bekommt, was genau soll ich jetzt tun???

Antwort:
Ass 50mg stört nicht

Aldactone kann weg weil überflüssig
http://www.netdoktor.at/medikamente/aldactone-50mg-dragees-272840

HCT kann weg, weil gefährlich und weil keinen Zusammenhang zur Krankheit besteht.
http://www.sanego.de/Medikamente/HCT/

captopril kann weg, weil gefährlich und weil keinen Zusammenhang zur Krankheit besteht.

http://www.sanego.de/Medikamente/Captopril+HCT/

Anzugeben ist, dass hier Mittel wegen Bluthochdruck eingesetzt werden. Im Fragebogen unter "Blutwerte" sind überhaupt keine Angaben gemacht, so dass ich nicht die Werte kenne.

Bluthochdruck tritt ein, wenn die Filterleistung in den Nieren und Leber erhöht werden muss. Diese höhere Filterleistung wird notwendig, wenn der Organismus viele Gifte aufgenommen hat. Z.B. durch massive Impfungen, Gifte der Arzneimittel. Dann ist der Bluthochdruck eine Absicht zur Selbstheilung, der Ausdruck eines Selbsthilfe-Versuchs des Organismus, und die Blutdruckhemmung ein krankheitsverursachender Schaden.


Lasix kann weg, weil gefährlich, und weil keinen Zusammenhang zur Krankheit besteht und eine verstärkte Harnausscheidung nun nicht mehr notwendig ist. Tylor hat doch gleich nach der ersten Behandlung von mir angefangen, vermehrt abzupinkeln. Folglich braucht auch keine zusätzliche diuretisch wirksame Mittel.

http://www.sanego.de/Medikamente/Lasix/

Ich brauche dazu die Blutdruckwerte. Für Tyler ist es notwendig, dass er ein Mittel bekommt, welches alleine auf seine Herzkrankheit ausgerichtet ist. Die Mittel mit diuretischen Wirkungen können alle weg, weil überflüssig, und damit hoch gefährlich.

Sein Blutdruck war Montag 88 zu 44 und wegen der Blutwerte habe ich gerade angerufen. Die schicken mir die Blutwerte per Post zu. Sobald ich sie habe werde ich sie ihnen per Mail schicken.

Der Normalwert liegt bei 80 zu 120
Blutdruck 88 zu 44 würde zu niedrig sein. Kann man aber einigermaßen mit leben. Ich denke, dass sich das in der nächsten Zeit verbessert. Captopril wird z.B. bei Bluthochdruck eingesetzt, also bei über 80 zu 120. Somit ist das völlig daneben induziert.


Noch einmal in Wiederholung: Es gibt kein Arzt oder Medikament, was Bauchwassersucht als Krankheiten beseitigen kann. Sein jetziger Zustand ist in Ordnung, viel besser, als das sonst anders hinzubekommen ist. Selbst wenn noch nicht alles geheilt wurde, ist das schon jetzt in Ordnung, so dass zusätzliche Mittel mehr schaden, als helfen können.

Gute Abend ,ich wollte fragen ob sie Tyler trotz Medikamente weiter behandeln??? Ich werde in der Klinik fragen ob er die Medikamente wirklich braucht und gegen was die sind.

Ich werde natürlich weiterbehandeln. Ist noch anzugeben, dass er mit den wirkungsvollsten und besten Arzneimittel, die er weltweit bekommen kann, von mir behandelt wird, und ohne schädigenden Nebenwirkungen, und auch nicht auf Einzelsymptomen bezogen, sondern an ALLES an Körper, Geist und Seele. Damit stellt sich die Frage: wozu braucht er dann noch Einzelmittel womit man gar nicht heilen kann und die zudem noch weitere Schäden verursachen?

Frage:
Wie ist denn jetzt die Herzfunktion und Blutdruck?
 

<****_**@hotmail.de> schrieb am 17:38 Dienstag, 23.September 2014:

Der Blutdruck war in Ordnunggestern und hct soll weg. Durch den Infekt sind die Werte nicht so gut. Herzecho war wie sonst. Am 6. Oktober sollen wir wieder zur Kontrolle.

Ich bin froh über ihre Behandlung und bin sicher das bald vollständig gesund ist!
Liebe Grüße Isabel

Zitat:
In diesem Zusammenhang wird er weiter mit Diuretikas vergiftet, obwohl die Möglichkeit besteht, dass jetzt die Wasseransammlung im Gewebe beendet wurde...

Antwort
: Es ist nicht gut, wenn kein Aszites mehr da ist, dann weiter Diuretika zu geben. Besser ist, wenn sich wieder Wasser ansammelt, dann die Mittel zu geben. Vermutlich wird sich aber kein Wasser ansammeln.


<*****_****@hotmail.de> schrieb am 15:10 Mittwoch, 1.Oktober 2014:

Sein Stuhl riecht unterschiedlich. Manchmal riecht man es gleich oder nicht. Er trägt noch Windeln und sagt wenn er reingemacht hat. Manchmal kriege ich es nicht mit weil es nicht stinkt und manchmal stinkt es halt.

Das ist ein gutes Zeichen und erklärt die Schaukelbewegung bei dieser Heilung: 2 Schritte vor, 1 Schritt zurück. Damit sieht das dann so aus, dass wir den Magendarmbereich zum Ausheilen bekommen. Und weiter: Wenn das Problem der Wasseransammlung durch eine Stoffwechselstörung entsteht, die durch fehlerhafte Arbeit im Magendarmbereich verursacht wird, wird das wahrscheinlich alles wieder gut funktionieren. Prognose ungewiss, weil zu viele Unbekannte dabei sind, vor allem die Autoimmunkrankheit und damit dem Umfang der möglichen Zerstörung.
 

<****_****@hotmail.de> schrieb am 12:46 Mittwoch, 1.Oktober 2014:

Hct nimmt er seid Montag wieder. Er hatte zugenommen und wog 16 kg. Lasix seid Montag 1,5 ml 3 mal täglich. Gestern Abend wog er noch 15,9 kg und die Nacht hat er das ganze Bett voll gepullert. Es hat richtig geschwommen. Heut morgen wog er 15,4 kg. 

Wenn er reichlich gepullert hat, dann ist das ein gutes Zeichen, dass er gut entwässert. Die Entwässerung erfolgt durch meine Behandlung.

Wir waren eben in Göttingen. Die haben wieder Blut abgenommen und wir sollen jetzt erstmal jede Woche kommen. Er hat Wasser in den Beinen was er vorher noch nie hatte.

Das wird sich wieder geben.

Ich hoffe das er ganz schnell gesund ist. Was meinen sie wieviele Behandlungen er noch braucht bis er vollständig gesund ist?

Eigentlich rechnet man: Ein Jahr Erkrankung ist ein Monat Behandlung. Hier ist es aber so, dass er ständig mit Arzneimittel vergiftet wird; also jedes Mal damit eine akute Krankheit erhält, die geheilt werden muss. Unklar ist auch ob Schäden durch Impfung (Autoimmunkrankheit) verursacht wurden, oder ob tatsächlich eine Erbkrankheit vorhanden ist, woraus sich ebenfalls unterschiedliche Behandlungszeiten ergeben, wobei die Beseitigung von Schäden, wenn überhaupt, fragwürdig bleiben, bzw. es nur Verbesserungen möglich sind.

Der stinkende Stuhlgang erklärt, dass im Magen-Darmbereich etwas krank sein muss. Dieses könnte vielleicht auch eine Stoffwechselkrankheit (eventuell aus der Autoimmunkrankheit ausgelöst) sein, wodurch wegen Mangelaufbau die Schäden im Gewebe entstehen und damit Wasser einlagern. Dieses sind alles Überlegungen, die eine Heilzeitprognose erst einmal nicht prognostizieren lässt. Man kann das nur Abwarten.

Hier stellt sich wieder die Frage, nach den Blutdruck und Herztätigkeit, und ob er noch immer den stinkenden Stuhl hat?


Ich glaube an Sie und vertraue Ihnen sehr das sie Tyler wieder ganz gesund machen. Ganz liebe Grüße Isabel.

<**** ****@hotmail.de> schrieb am 22:43 Dienstag, 7.Oktober 2014:

Hallo der Blutdruck war 98/44.tyler hatte gestern die Nesselsucht heute morgen war es wieder weg, Das hatte er schon einmal vor ein paar Monaten. Er spürt auch ihre Behandlung, das weiß ich. Glaube ganz fest an Heilung. Captopril oder auch Captogamma entlastet das Herz so steht es auf der Packung, Liebe grüße isabel krebs

Über die Nesselsucht wurden Schadstoffe über die Haut ausgeschieden, die er vielleicht durch Einspritzungen/ Impfungen erhalten hat. Sieht zwar wie Krankheit aus, ist aber ein Heilversuch. Andersfalls könnte auch Lasix Ursache sein.

Was hat er denn genau mit dem Herzen ?


Antwort: restriktive Kardiomyopathie

Restriktive Kardiomyopathie sorgt tatsächlich für Wasser im Gewebe und Herzmangelleistung.
Wenn er jetzt einen Blutdruckwert von 98/44hat dann haben wir auch hier
eine Verbesserung, den vorher war dieser 88 zu 44. Das ist ein gutes Zeichen und vielleicht die ersten Anzeichen, dass sich das alles verbessert.

Captogamma hct enthält die Wirkstoffkombination Captopril + Hydrochlorothiazid. Die Kombination von Captopril mit Hydrochlorothiazid wird bei Patienten mit Bluthochdruck eingesetzt. sie bewirkt eine Senkung des Blutdrucks über eine Erweiterung der Blutgefäße sowie die Förderung der Nierenfunktion. Die Kombination wird angewendet, wenn eine Einzeltherapie mit einer der beiden Substanzen den erhöhten Blutdruck nicht ausreichend senkt.

http://www.onmeda.de/Medikament/CAPTOGAMMA+HCT+25|12,5|-25|25|-50|25--wirkung+dosierung.html

Es bleibt für mich unverständlich, dass Tyler hier mit Blutdrucksenker behandelt wird, wenn es doch darum geht, den Blutdruck anzuheben?

<*****_*****@hotmail.de> schrieb am 17:29 Donnerstag, 16.Oktober 2014:

Ich bin mit Tyler im Krankenhaus seid Dienstag Abend. Konnte mich vorher nicht melden. Er hatte dicke Beine und fest. Da hab ich angerufen und die sagten wir sollen hinkommen. Er bekommt das lasix jetzt über die Vene damit das Wasser alles raus geht. Er wog wieder 16,2 kg .Der Blutdruck ist normal. Erst war er hoch und beim zweiten Mal messen war er gut sagen die. Er braucht Calcium Kalium und Natrium was er heute über Infusion bekommt und dann als Brausetabletten.

Antwort: I
ch dreh bald ab. Weshalb melden Sie sich eigentlich bei mir zu Behandlung an, wenn Sie gleichzeitig Tyler gleichzeitig vom Arzt medikamentieren lassen?

Er erhält von mir schon das bessere Medikament, so dass es keine anderen braucht.

Es waren nicht die Ärzte, die den Blutdruck auf normal gebracht haben. Wenn der Blutdruck normal ist, dass wird wohl die Herzinsuffizienz (restriktive Kardiomyopathie), diese unheilbare Krankheit beendet sein, weil die Kammern sich zwangsläufig mit ausreichend Blut füllen müssen.

Es waren nicht die Ärzte, die Ihn abpinkeln lassen haben,
damit das Wasser aus den Bauch kommt.

Es ist doch wohl ein Witz, ihn auch auch noch durch Infusionen und Lasix in die Venen mit Fremdstoffe vergiften zu lassen.

Sie haben doch nun mittlerweile mehrfach die Aufforderung von mir erhalten, die Arzneimittel wegzulassen. Da sie trotzdem Tyler weiter in die Vergiftung zwingen, beende ich nun die Behandlung.



Hinweis für die Studierenden: Die
HARMOPATHIE ® hat mehr unheilbare und chronische Krankheiten geheilt, als alle Ärzte der Schulmedizin weltweit gesehen in den letzten 1000 Jahren je heilen konnten - nämlich keine einzige.

Wenn Sie nächstes Mal zum Arzt gehen, denken Sie daran, dass Sie da absolut keine Heilung erhalten werden, und das die derzeitige statistisch erhobene Killrate durch Fehlmedikation und Fehldiagnostik allein in Deutschland jährlich mit 50 000 angegeben wird, wobei die tatsächliche Höhe naturgemäß nicht ermittelbar ist. Die der Verhunzten liegt bei jährlich 120 000. Auf Stationen der Inneren Medizin sterben nach Berechnungen von Prof. Frölich jährlich sogar 57.000 Menschen aufgrund von Arzneimitteln, erklärte er im Stern. Damit erreicht die Schulmedizin mit Abstand das höchstmöglichste Gefährdungspotenzial aller Gefährdungsmöglichkeiten.

Sei bloß vorsichtig beim Arztbesuch.



Flüssigkeit im bauch Fehlmedikation Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Bauchwassersucht

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation