Grippe-Erkrankung
Grippeviren
HARMOPATHIE
heilt auch unheilbare Krankheiten

Vorsicht beim Arztbesuch !

Grippeimpfung, Warnung, Kritik, Inhaltsstoffe is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

Grippeimpfung ?

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Schweinegrippe         
         Suche Deine Krankheit Säuglinge und Kinder  


Grippeimpfung Grippe Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Themen auf dieser Seite

Influenza- Rhino-, Entero-, Corona-, Mastadeno-Viren, Virus H1N1, Schweingrippevirus, Immunsystem, Antigene, Virus H5N1, Vogelgrippevirus, Typ-A-Viren, Typ A, B und C, Erkältung, Husten, Schnupfen, grippaler Infekt, was tun bei, Kritik, Impfgegner, Krankheitsverursacher, saisonalen Grippe, Impfung, Impfen, Säuglinge und Kinder, Warnung, Inhaltsstoffe, Immunreaktion, Grippeimpfung


Liebe Freunde, Patienten und Verwandten. grippevirus, influenza

Es geht wieder los. Der Herbst ist da und Ärzte und Pharmazie sind mal wieder bemüht, Schutz vor Grippe-Erkrankung per Grippeimpfung anzubieten.

Als Krankheitsverursacher sind über 200 sehr verschiedene Viren aus unterschiedlichen Virusfamilien beschrieben. Genome der B- und insbesondere A-Typen unterliegen einer hohen Mutationsfrequenz, die rein theoretisch frei miteinander permutieren können, womit im Prinzip weitere Vieren-Typen und Subtypen multipliziert werden

Ein Grippeerreger muss den gleichen organellen Aufbau aufweisen, gegen den er schützen soll. Von den gut 200 möglichen Grippeerregern, die die Menschheit im Herbst befallen könnten, ist dann einer dabei, der bereits im Frühjahr zum Täter erhoben wird.

Um diesen Bestimmten Virus auszuwählen, kommt jedes Jahr im Januar/Februar eine Kommission zusammen, und bestimmt (vermutlich per Glaskugelschau und Kaffeesatzdiagnose), welche von den 200 Erregern im Herbst die Menschheit befallen wird. Mit Stolz wird darauf hingewiesen, dass die Kommission sich noch nie geirrt hat und dass der Eine von gut 200 Erregern im Herbst, 8 - 9 Monaten nach Erregerfestlegung, tatsächlich die Menschheit befallen hat. ???

An der saisonalen Grippe erkranken überwiegend ältere Menschen und Personen, die unter einer chronischen Erkrankung leiden oder ein geschwächtes Immunsystem haben. Pandemische Grippeviren haben jedoch auch jüngere Menschen als Risikogruppe im Visier. Besonders anfällig für die Neue Grippe H1N1 sind Säuglinge und Kinder, schwere Verläufe sind auch bei Schwangeren gefürchtet.

Folgender Vorgang tritt bei jeder Impfung ein: Die modifizierten Viren bei Lebendimpfungen vermehren sich so lange im Körper des geimpften Patienten, bis eine antigene Immunreaktion erfolgt. Durch diese Antigene wird versucht, das krankmachende Fremd-Eiweiß zu eliminieren. Wird keine oder nur eine ungenügende körpereigene Abwehrreaktion stimuliert, vermehrt sich das Impfvirus so lange weiter, bis der Patient eben die Krankheit bekommt, vor der ihn die Impfung eigentlich schützen sollte. Damit bekommt der Geimpfte von den geimpften Erreger eine Grippeerkrankung und steckt die Menschen in seiner Umgebung an, die wieder andere Menschen einstecken. Damit wird dann, wegen der massenhaften Impfung, die Grippe erst verbreitet, und die Kommission kann wieder mit Stolz behaupten, dass sie sich bei der Wahl des Erreger nicht geirrt hat.

Ein Geimpfter ist genauso ein ansteckender Erregerausscheider wie jemand, der sich ganz natürlich angesteckt hat, weil es zwischen den Erregern aus der Natur und den auf angebrüteten Hühnereier gezüchteten Erreger keinen Unterschied gibt.

Dieses ist dann wohl mit der Grund, weshalb man vor allem ältere Menschen und Kinder zur Impfung rät, denn hier ist das Immunsystem teils noch nicht im Aufbau abgeschlossen, oder aus Altersgründen soweit reduziert, um schneller durch den geimpften Erreger erkranken zu können.

Besser ist es, wenn Sie sich bei mir
per Fernheilung dann behandeln lassen, wenn Sie auch tatsächlich den Grippeerreger aufgenommen haben. Das dauert dann in der Regel 24 Stunden, bei mäßigen Krankheitszeichen und milden Verlauf, einen Tag im Bett liegen, und dann die die Grippe beseitigt. Damit sind sie dann auch vor weitere Grippe geschützt, solange bis die Kommission einen neuen Grippeerreger zur Kür erhebt, und umgehen so die Schadstoffeinträge per Spritzeintrag.

Die Fernheilung erfolgt nach Bildübermittlung per Email sofort und umgehend. Dieses Angebot gilt natürlich auch für jede andere Art von Vieren- und Bakterienerkrankung.

Noch ein interessanter Hinweis: Allergien hat es in der Vorimpfzeit nicht gegeben, die traten erstmalig mit den ersten Impfungen auf. Die ersten Allergiker wurden zum Studiumzweck noch an den Universitäten rumgereicht. Heute sind 70 % von irgendeiner Allergie befallen.

Bereits im ersten Semester erklärt man den angehenden Ärzten, dass die in den Körper eingedrungene Fremdstoffe auseitern, abgestoßen werden. Spritzeinträge, egal von welcher Art, sind immer Fremdstoffe. Scheinbar haben die dieses Studium vergessen oder nicht begriffen, sonst bleibt es unverständlich, dass diese trotzdem den Organismus mit angebrüteten Hühnereiern und Erregereiweis volljauchen.

Wenn Sie nächstes Mal beim Arzt sind, der Ihnen zum Umsatzerhalt Impfungen aufdrängelt will; Ihnen eventuell auch erklärt, welche Rabenmutter Sie sind, weil das Kind nicht die notwendigen Impfungen erhält, dass Sie sogar das Leben dieses Kindes gefährden, Sie mit Ihrem „krankheitsgefährdeten Kind“ auch keinen Krippenplatz erhalten, dann fordern Sie von dem Arzt einmal eine schriftliche Bestätigung, aus der hervorgeht, dass dieser Arzt mit eigenen Kapital die Kosten der eventuell eintretenden Impfschäden, die Pflegebedürftigkeit im Sinne von Schadensersatzausgleich übernimmt. In der Regel werden Sie unverzüglich feststellen, dass dieser Arzt aus der Weißkittel GmbH plötzlich überhaupt kein Interesse mehr an Ihrer oder der Gesundheit Ihres Kindes hat. Die ist regelrecht wie weggeblasen. Komisch, nä?

Weitere Informationen über Impfungen und schädliche Inhaltstoffe erhalten Sie auf meiner

Webseite: http://www.mille-artifex.com/heilerethik001.htm

Ob Grippe, oder sonstige Virenerkrankung, Ich beseitige die innerhalb von 24 Stunden per Fernheilung.

Einen lieben Gruß


Mille

Man unterscheidet lediglich immer nur zwischen chronischer und akuter Krankheit.

Die Schulmedizin hat in den letzten 1000 Jahren noch nie eine chronische Krankheit geheilt, heilt heute noch immer keine, und wird auch zukünftig keine einzige Krankheit heilen können.

Akute Krankheiten heilen meistens auch von ganz alleine.



Immunreaktion Grippe geschützt Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.


Antigene

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation